Bronzezeitliche Ringe

Gestern stöberte ich ein wenig in alten Blogbeiträgen, wobei mein Blick hier zufällig bei diesem Bild hängen blieb:

Ach, dachte ich, was man nicht so alles vergisst. Ein Ring… ein bronzezeitlicher Ring, wo ich doch kürzlich gerade allerhand über Ringe, speziell Stallaringe, Eidringe usw., zusammengetragen habe. Naja, wie der Zufall eben manchmal so will. 

Also habe ich die Archäologischen Berichte 2016 wieder rausgekramt und gleich mal nachgesehen. Korrekterweise muß ich natürlich sagen, daß es sich bei diesen Ringen um  Objekte aus der Bronzezeit handelt. Man muß im Auge behalten, daß mein thematischer Schwerpunkt in der Betrachtung der Stallaringe liegt, also den frühmittelalterlichen Altarringen. Da liegen ja schon ein paar Jährchen dazwischen. Nichtsdestotrotz kann ein größerer zeitlicher Horizont nicht schaden, um ein Davor und Danach mit zu erfassen. Wer weiß, was da noch alles so schlummert…

In den Archäologischen Berichten werden beide Ringe nicht in einem kultischen Zusammenhang angesprochen, sondern als Schmuckringe erwähnt. Obwohl der vierkantige Ringkörper des ersten Rings immerhin einen Durchmesser von 12 cm aufweist, der zweite ist mit 7 cm im Durchmesser etwas kleiner. Beide haben an ihren gestauchten Enden querlaufende Rillenverzierungen. Insgesamt eine schöne Formgebung.

Bronzering

Bronzering

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.