Archiv der Kategorie: Eidring

Stallaring – Eidring – Altarring

Lange schon wollte ich einen Artikel über einen ganz bestimmten Typ von Ring schreiben, habe oft angefangen und es dann doch wieder verworfen, weil mir einfach die richtigen Worte gefehlt haben. Dabei schmückt diese Ring-Symbolik schon lange das Logo der hier auf diesen Seiten vertretenen Alten Sitte. Doch nun glaube ich, das richt’ge Maß gefunden zu haben: Stallaring – Eidring – Altarring.

Stallr

Vor einiger Zeit wurden mir zwei Stücke Schnittholz aus einer Eichenbohle geschenkt. Sägerauh, recht klobig und schwer. Nun habe ich mir eins davon vorgenommen, etwas zugesägt und geschliffen, damit die Maserung überhaupt erst mal richtig zum Vorschein kommt. Und was ich damit vorhabe: Ein neuer Stallr wird’s, wenn’s fertig ist.

Weiterlesen

Der Eidring wird geschmiedet

  • Der Eidring wird geschmiedet

Ich hätte es auch „Schmieden mit einfachsten Mitteln“ nennen können. Eigentlich war es auch zunächst nur ein Versuch, aber wie es dann eben häufig so ist… man probiert und probiert, bis es irgendwann grandios daneben geht und man alles verärgert einpackt. Oder die Aktion ist von Erfolg gekrönt, wie’s heute erfreulicherweise der Fall war. Sonst wäre’s zu diesem Beitrag wohl auch nicht gekommen.

Weiterlesen

Alte Sitte Nordost geht online

An diesem sonnigen, leicht bewölkten Sommertag geht hiermit mein neuer Blog online. Ich habe die letzten Tage das Design angepasst, Bilder bearbeitet und ein paar neue Grafiken entworfen. Dazu gehört auch das Symbol mit den zwei Hörnern und dem Eidring. Es war zwar schon ’ne ganze Weile bei Asentr.eu drauf, ich habe es aber noch mal angepasst und jetzt als offizielles Logo erkoren. Es zeigt zwei Hörner: Das eine ist den Göttern geweiht und wird nicht zum Trinken verwendet. Während des Blóts wird mit diesem Horn der Met dargebracht. Das andere ist mein Horn, aus dem ich auch selber trinke während des Blóts. Der Eidring steht sinnbildlich für die persönliche Verbundenheit zu den Göttern. Er wurde in alter Zeit an der heiligen Stätte verwahrt.

Ansonsten soweit zum Start: Til árs ok friðar – all jenen, die mit uns sind.