Buchempfehlung zur Ausstellung „Odin, Thor und Freyja. Skandinavische Kultplätze“

Wie sicher viele wissen, findet im Archäologischen Museum Frankfurt noch bis zum 6.6.2017 die Ausstellung „Odin, Thor und Freyja. Skandinavische Kultplätze des 1. Jahrtausends n. Chr.“ statt. Ein hochinteressantes und komplexes Thema. Vor einiger Zeit habe ich auf Asentr.eu einen Beitrag unter dem Titel „Blóthus – Tempel und Kultanlagen im frühgeschichtlichen Nordeuropa“ veröffentlicht, von daher hätte ich mir die Ausstellung natürlich sehr gern angesehen, die Entfernung ist mir aber zu weit. Zumal ich familiäre und berufliche Verpflichtungen zu organisieren hätte, mithin kein geringer Aufwand. Daher habe ich mir den Katalog bzw. das Buch zur Ausstellung bestellt, das die umfangreichen Ausgrabungen der letzten Jahre in Skandinavien zu den Sakralbauten, den heiligen Arealen und Tempelbauten, gut beleuchtet. Schwerpunktmäßig stehen Hoby, Gudme, Lejre und Tissø im Mittelpunkt. Insgesamt eine lohnenswerte Anschaffung, die ich jedem Interessierten ans Herz legen kann. Am Besten rechtzeitig bestellen, bevor es eines Tages vergriffen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.