Nerthus-Idol 2.0

Lässig an den Stamm der Wild-Kirsche gelehnt, äugt jemand durch das regennasse Blattwerk hindurch. Es ist eine Astgabel, genauer: Ein Astgabel-Idol.

Das Nerthus-Idol 2.0 – die kleine Schwester, die seit gestern in meinem Steinheiligtum Platz genommen hat. Die erste Ausgabe stellten wir 2009 in einem Bruchwald in Norddeutschland auf und weihten sie der Nerthus (ich erwähnte es hier im Blog und auf Asentr.eu).

Das erste Nerthus-Idol ist stolze 2,5 Meter groß und war allein vom Gewicht her eine echte Herausforderung, von den Mücken und der sumpfigen Umgebung ganz zu schweigen. Wir hatten ja nur unsere Hände zur Hilfe. Mein zweites Nerthus-Idol ist mit 1,70 Meter deutlich kleiner. Es war eine vom Sturm herabgefallene Astgabel einer Eiche, die ich hier ein Stück weiter am Feldrand fand. Ich habe sie grob bearbeitet und abschließend mit Leinölfirnis eingestrichen. Nun steht sie dort, ins Blattwerk der Wild-Kirsche gehüllt, neben meinem Hörgr.

  • Nerthus-Idol 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.